Browsing Tag

3D Modedesign

3D Modedesigner Portfolio

3D Modedesigner werden – Eine Weiterbildung, die deine Karriere ankurbelt

Anzeige

Ob Metaversum, NFTs oder 3D-Design, die Modebranche erkennt inzwischen die Chancen, die sich durch die neuen technischen Möglichkeiten ergeben. Warum es sich lohnt, 3D Modedesigner werden zu wollen, habe ich mit der CLO 3D-Trainerin Julia Braun besprochen. Sie zeigt Ausbildungsmöglichkeiten und Chancen als 3D Modedesigner auf. Julia hat jahrelange Kurserfahrung im Bereich 3D Modedesign und unterrichtet als eine der wenigen Trainer das Programm CLO 3D online und auf Deutsch.

Ihr Weg begann mit einer Schneiderlehre bei einem Haute Couture Atelier in Hannover. Im Anschluss bildete sich Julia zur Schnitt- und Fertigungsdirektrice an der AMD Hamburg weiter. Ihre ersten Erfahrungen als Modellmacherin machte sie in einem Schnittbüro in München. Mit ihren Kenntnissen im Schnittbereich begann sie 2013 als Software-Trainerin bei Assyst (eine gängiges 2D-Schnittsoftwaresystem). Nach ihrem Umzug nach Braunschweig im Jahr 2019 wechselte sie zum 3D Grafikprogramm CLO 3D und bildet seither Menschen aus, die 3D Modedesigner werden wollen.

Foto: Julia Braun, Trainerin für CLO 3D


Hast du das Gefühl, Kenntnisse in 3D-Fashion-Programmen werden immer öfters gesucht?

„Davon bin ich ganz fest überzeugt. Die Digitalisierung ist in allen Lebens- und Arbeitsbereichen angekommen. Daher erwarten immer mehr Unternehmen Erfahrungen im 3D-Bereich. Eine Weiterbildung ist absolut empfehlenswert, um nicht den Anschluss zu verlieren und der eigenen beruflichen Perspektive neuen Aufschwung zu geben.“

In welchen Bereichen kann man mit 3D-Fashion-Programmen in der Modeindustrie zu arbeiten?

„Die 3D-Visualisierung kann in vielen verschiedenen Bereichen in der Modeindustrie eingesetzt werden. Modedesigner und Schnittmacher sind Berufe, an die du sicher zuerst denkst. Jedoch bieten sich auch für Schneider, (Änderungsschneider und Maßschneider), Modeillustratoren und Textilgestalter sowie für daran angeschlossene Berufe völlig neue Möglichkeiten in der Berufsausübung und –gestaltung.“


Welche Erfahrungen haben deine Teilnehmer gemacht, nachdem sie einen Kurs in 3D Modedesign absolviert haben?

„Es zeigt sich sehr deutlich, dass viele Teilnehmer, die sich aufgrund ihrer eigenen Motivation im Bereich der 3D-Visualisierung weiterzubilden, sehr positive berufliche Veränderungen erlebt haben. Die Teilnehmer konnten z. B. durch einen anschließenden Jobwechsel und von einer damit einhergehenden beruflichen Weiterentwicklung profitieren. Aber auch die Integration und Neueinführung von 3D in den bisherigen Arbeitsalltag gelang vielen Kursteilnehmern.“

Welche Kurse bietest du derzeit für Menschen an, die 3D Modedesigner werden wollen?

„Ich freue mich ganz besonders seit 2021 eine geförderte Weiterbildung zum/r „Spezialist *in für 3D-Fashion-Design“ anbieten zu können. Die Schulung hierfür findet ausschließlich online statt, sodass keinerlei Reisen notwendig sind. Während der angebotenen Live-Termine arbeiten wir als Gruppe und lernen aktiv im gemeinsamen Austausch miteinander. Die Weiterbildung richtet sich an Selbständige, Arbeitnehmer und Arbeitssuchende. Die Kosten hierfür können über verschiedene Institutionen finanziert werden.

Weitere Informationen dazu gibt es auf virtual.fashion.info.

Zudem biete ich einen Basis-Onlinekurs zur selbständigen Erarbeitung an. Dieser Kurs für CLO 3D ist thematisch gegliedert. Je nach persönlichen Bedürfnis können verschiedene Themen ausgewählt werden, sodass die Teilnehmer nur das buchen, was sie wirklich benötigen. Der Kurs kann jederzeit begonnen werden.

Im Februar 2023 startet der neue CLO 3D Abendkurs. Dieser Kurs findet immer Montags und Donnerstags von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr als Zoom-Live-Training statt. Die Teilnehmer können die Aufzeichnungen im Anschluss zur Nachbereitung nutzen. Alle Kursmaterialien und Videos können jederzeit und unbegrenzt während der gesamten Kursdauer abgerufen werden. Jede Unterrichtseinheit wird mit einer praktischen Aufgabe und einem Quiz zur Überprüfung und Festigung der gelernten Inhalte abgeschlossen. Für offene Fragen und Support gibt es zusätzliche Live-Termine, sowie eine WhatsApp-Gruppe, in der sich die TeilnehmerInnen austauschen können.

Ebenfalls ab Februar 2023 beginnt der Weiterbildungsfolgekurs „Digital Fashion Creator“. Dieser schließt an den Basis- und Fortgeschrittenenkurs an. Hier lernen die Teilnehmer, wie sie virtuelle Shows und ganze Geschichten in der fantastischen Welt der digitalen Mode erstellen können. Neben der Erstellung von individuellen Avataren und Animationen werden die Teilnehmer nach dem Kurs in der Lage sein, beeindruckende Szenerien und Umgebungen zu gestalten. Sie schaffen damit einzigartige Erlebnisse für das Publikum ihrer Marke und setzen damit im Marketing völlig neue Maßstäbe. Wir sprechen hier von der Erstellung beeindruckender 3D-Szenen, der Visualisierung faszinierender Beleuchtung und Effekte, von Bildhauerei, Rigging und Charakteranimation und damit einem völlig neuen Level der Animation im Modebereich. Diesen Kurs biete ich auch als Abend-Kurs mit Zoom-Live-Training und jederzeit abrufbaren Materialien an. Wie gewohnt, gibt es zwei wöchentliche Live-Termine, die Aufzeichnungen dieser, sowie verschiedene Materialien zur individuellen Nachbereitung. Auch für diesen Kurs finden zusätzliche Live-Termine zur Klärung offener Fragen statt. In der Whats-App-Gruppe können sich die TeilnehmerInnen jederzeit gegenseitig kontaktieren und unterstützen.

Als besonderen Bonus für die Zoom-Live-Trainings gibt es bis 31.12.2022 einen Frühbucher-Rabatt von 25% mit dem Rabattcode „CLO3D25“.

Benötigt man Vorkenntnisse für die Teilnahme? Bzw. was brauchen deine Teilnehmer?

„Die TeilnehmerInnen benötigen keinerlei Vorkenntnisse. Wichtig ist nur, dass sie ein hohes Interesse an 3D-Visualisierung haben und aktiv in den Kursen mitarbeiten. Zudem benötigen sie ein Software-Abonnement für CLO 3D. Die Teilnehmer der (geförderten) Weiterbildung bekommen für die Dauer der Schulung die Software-Lizenz zur Verfügung gestellt und können sich bei Bedarf zusätzlich die geeignete Hardware ausleihen.“

Die Anforderungen können auf der Webseite der Software nachgeschaut werden:

CLO system requirements (June 2021) – How can we help you? (clo3d.com)

Zur kostenlosen Testversion von CLO geht’s hier entlang:

CLO | 3D Fashion Design Software (clo3d.com/download/6.1)

Welche Inhalte lernen die Teilnehmer in den Kursen?

„Ganz vereinfacht könnte man sagen, dass die Teilnehmer in meinen Kursen lernen, ein echter Profi im Bereich 3D Visualisierung zu werden und damit auch ihrer Karriere eine neue Richtung zu geben.“

„Wir starten bei den Basics d. h. den Funktionen und dem Grundaufbau von CLO 3D, sofern sie noch keine Vorkenntnisse haben, und arbeiten uns dann Stück für Stück vor.

Die Teilnehmer lernen, wie sie mit CLO 3D Kleidung und Accessoires konstruieren und gegebenenfalls gradieren. Ebenso lernen sie, wie sie diese am Avatar oder auch ohne Avatar visualisieren und sie anschließend mithilfe von verschiedenen Effekten perfekt in Szene setzen.

Ich zeige den Teilnehmern dabei genau, wie der Avatar individuell angepasst wird, wie Stoffe und Details ausgewählt und dargestellt werden können und wie es möglich ist, ansprechende und verkaufsfördernde Visualisierungen des eigenen Produktes zu gestalten.“


Du veranstaltest am 02.12.2022 den Digital Fashion Contest. Worum geht es dabei?

„Der Digital Fashion Contest ist ein Modedesignwettbewerb der ausschließlich online stattfindet. Unser Ziel ist es, aufstrebenden 3D Modedesignern in der digitalen Modebranche mit diesem Event die besondere Möglichkeit zu geben, ihre Vorstellungskraft, Kreativität, Leidenschaft für Innovation und Nachhaltigkeit in der Mode Ausdruck zu verleihen. Wir suchen neue Talente und geben ihnen die Chance sichtbar zu werden und sich im Wettbewerb der Konkurrenz zu stellen. Wir wollen den Designern die Chance geben, ihre Fähigkeiten und ihr erworbenes Können zu präsentieren und einem größerem Publikum zur Schau zu stellen.“

Du überlegst dir 3D Modedesigner zu werden? Schaue dir den Digital Fashion Contest an und mach dir selbst ein Bild von der Arbeit eines 3D Modedesigners. Zum Live-Event geht es hier entlang.

Vielen Dank, liebe Julia, dass du dir die Zeit genommen hast!