So erstellst du schnell den perfekten Businessplan für dein Modelabel

Der Businessplan ist ein wichtiges Instrument für dein Mode Business, in dem du dich auf das Wesentliche fokussierst. Gerade wir kreativen Köpfe haben es schwer uns an einen festen Plan zu halten. Aus uns sprudelt eine Idee nach der Anderen. Aus genau diesem Grund, brauchst du eine fundierte Grundstruktur, auf die du immer zurückgreifen kannst, wenn dein kreativer Geist einmal wieder mit dir durch geht.

Businessplan für dein Modelabel

Außerdem hilft dir der Businessplan, deine Geschäftsidee richtig zu formulieren. Vielleicht kennst du das ebenfalls. Du lernst neue Leute kennen und dann kommt die ganz normale Frage: „Was machst du beruflich.“ Ich empfinde es gerade beim Entwickeln eines Modelabels sehr schwer, einem branchenfremden Menschen, eine zufriedenstellende Antwort zu geben sehr schwierig. Auch für diesen Fall findest du mit einem Businessplan für dein Modelabel eine einfache Antwort für neugierige Fragen.

Spätestens, wenn du Banken oder andere Institutionen für dein Projekt mit ins Boot holst, ist ein ausführlicher Businessplan unerlässlich. Dazu würde ich dir in jedem Fall eine Gründungsberatung empfehlen. Laut der IHK kannst du eine Förderung zu diesem Coaching beantragen. Dafür gelten die folgenden Voraussetzungen:

… Der Existenzgründer muss bereits selbstständig tätig sein. Zu Zeitpunkt des Beratungsbeginns darf die Existenzgründung allerdings nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.“

 

Welche Punkte im Businessplan sind unerlässlich für die eigene Reflexion?

Mein aller erster Businessplan war in einer halben Stunde geschrieben. Geholfen hatte mir dabei ein befreundeter Unternehmer, der natürlich genau die richtigen Fragen zu meinem Geschäftsmodell hatte. Es war kein Meisterwerk, hatte mir damals aber sehr geholfen einen besseren Blick für mein Vorhaben zu erhalten. Darum möchte ich dir heute keinen Aufbau eines klassischen Businessplans vorstellen. Eine tolle Auswahl an bank- gerechten Musterbusinessplänen findest du hier.

Im Folgenden erhältst du alle wichtigen Kernfragen, um einen Businessplan für dein Modelabel aufzusetzen und dir über dein Vorhaben im Klaren zu werden:

Deine Geschäftsidee

Schreibe diese Idee in einem Satz (kurz, knapp, knackig). Das so wirst du dein Vorhaben in Zukunft auch immer Neugierigen präsentieren.

 

Investitionen für den Start

Was ist für den Start deiner Kollektion finanziell nötig?

Was sind deine Fixkosten? (z.B. Mitarbeiter, Ateliermiete, Webhosting etc.)?

Welche Kosten fallen neben der Kollektion an? (z.B. Gewerbeschein, Gründungsberatung, Geschäftsreisen)

 

Dein Unternehmerlohn

Wieviele Mittel benötigst du für den privaten Bedarf monatlich? (z. B. Lebensmittel)

Was sind deine Fixkosten? (z. B. Handyvertrag, Versicherungen, ggf. Altersvorsorge)

 

Produzenten und Dienstleistungspartner

Welche Lieferanten liefern dir in welcher Menge? Und zu welchem Preis? Ist seine Ware/Dienstleistung dauerhaft verfügbar?

Wo verkaufst du deine Ware?

Wie lagerst bzw. versendest du deine Ware?

 

Zielgruppe für deine Kollektion

Wer ist dein Idealkunde?

Gibt es Menschen in deinem Umfeld, die deiner Kundschaft entsprechen?

Was arbeitet dein Kunde? Wo wohnt er bzw. sie? Wofür interessiert sich diese Person? Alter? Welches Probleme hat dieser Kunde?

Gehörst du selbst du deiner Zielgruppe?

 

Alleinstellungsmerkmal der Idee und Kaufanreiz

Was braucht dieser Kunde? Welche Probleme lösen deine Produkte? Was unterscheidet dich von deinen Mitbewerbern? Was ist deine Innovation?

 

Worst- and Best-Case

Die Basisfrage im Businessplan für dein Modelabel lautet:

Was ist dein Ziel und bis wann möchtest du es erreichen?

(z.B. einen gewissen Stundenlohn innerhalb eines Jahres erreichen oder eine bestimmte Menge deiner Produkte verkaufen etc.)

Best-Case

Du erreichst dein Ziel! Wie sieht die optimale Situation aus? Was muss dafür passieren?

Worst-Case-Alternative

Welche Risiken birgt dein Vorhaben?

Wie sähe eine Geschäftsaufgabe aus?

Wie könntest du an finanzielle Mittel kommen? (z.B. Nebenjob)

 

Aufgaben bis zur Gründung

Hier erstellst du eine genaue To-Do-Liste der Aufgabe, die du vor der Gründung noch in Angriff nehmen musst. Darin sollte unter Anderem stehen: Businessplan schreiben.

Übrigens: Auch wenn du schon ein Mode Startup gegründet hast, ist der Businessplan ein guter Leitfaden, um deine aktuellen Ziele zu realisieren. Ebenfalls kann es manchmal dazu kommen, dass du erst mit gewisser Zeit, eine finanzielle Unterstützung von deiner Bank benötigst. Wie schon am Anfang erwähnt, sind für offizielle Institutionen aber ausführlichere Angaben zu machen.

Hast du dazu noch Fragen? Ich helfe dir gerne weiter und stehe dir mit meinem Feedback zur Verfügung.

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply

*